Ankündigung von Tanzlustbarkeiten…

…wird es hier weiterhin nicht geben. “Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger, diese Tage und Wochen, da gibt es nichts zu beschönigen, sind schwere Zeiten für unser Land. Und so wird es auch noch eine ganze Weile bleiben”, so sprach die Bundesmutti. Wie lange noch? Mal rechnen. Stand heute wurde innerhalb einer Woche in Sachsen eine Impfrate von 0,11 je 100 Einwohner erreicht. Bei etwa 4 Mio Einwohnern und einer Impfwilligkeit von 2/3 wären 2,66 Mio Menschen zu impfen, was auch zum Erreichen der Herdenimmunität langt. Wenn weiterhin so emsig geimpft wird, ist das Ziel in 7 Jahren erreicht. Nein falsch, es muss ja jeder zweimal antreten… Unter Trump gehts übrigens viermal schneller!

Um der Schwarzmalerei was entgegenzusetzen: “Und es gibt so manches, auf das wir uns 2021 freuen können. Auf unbeschwerte Begegnungen, mit Musik und Tanz. Auf Besuche von Theatern, Museen und Freizeiteinrichtungen. Auf packende Sportveranstaltungen mit Publikum.” So sagts der Landesvati. Wenn alles vorbei ist, und jeder wieder loslegt, dürfte es allerdings für Mutti und Vati nicht leichter werden, den Laden zusammenzuhalten.

Suffer well!

Und nun etwas Musik:

Wenn es zu lange dauert, sollte hierüber nachgedacht werden:

weil irgendwann wird das hier langweilig:

hier noch ein alternatives Maskenmodell:

und eine hübsche Geschichte aus einem Land, wo es das Virus nicht gibt:

vom Landesvati versprochen: Livemucke in kleinen muffigen Klubs:

vielleicht wird man eines Tages feststellen, dass social distancing auch seine guten Seiten hatte:

Von Andi Wand (warholy), am 3. Januar 2021 - 11:16, in News.

Comments are closed.